portrait felix stricker

Anstellung bei Namics

Seit Oktober 2016 arbeite ich bei Namics im Bereich Interaction Design und Frontend Entwicklung.

Namics. Seit Oktober 2016

Tätigkeit als Freelancer

Seit 2015 arbeite ich als Freelancer im Bereich Web- und Interaction-Design.

Seit 2015

Studium ZHdK

Im September 2013 habe ich das Interaction-Design Studium an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) begonnen und im Sommer 2016 erfolgreich Abgeschlossen.

IAD ZHdK 2013 - 2016

Anstellung bei ditoy GmbH

Als Webdesigner und -entwickler konnte ich bei ditoy viele Webseiten und -applikationen mitentwickeln. Haupttätigkeit war das Entwickeln eines eigenen CMS.

ditoy GmbH 2007 - 2015

FFDesigns

Im Herbst 2006 habe ich meine eigene Kleinfirma FFDesigns gegründet, mit welcher ich diverse Web-Projekte umgesetzt habe.
Meine Kunden begleite und unterstüzte ich zum Teil schon während vielen Jahren.

Kontakt Seit 2006

Lehre bei Alcatel-Lucent

Informatiklehre (Applikationsentwicklung) bei Alcatel-Lucent mit technischer BMS in Zürich (Berufsmatura).

2003 - 2007

Kindheit und Volksschule in Rifferswil und Hausen am Albis, ZH

1987 - 2003
Info

SBB Ticketautomat

Ein neues Konzept für den SBB-Ticketautomat, welches mit einem funktionalen Prototyp für das iPad getestet wurde.

Im Rahmen des Moduls Basic GUI wurde die grafische Benutzeroberfläche der SBB Ticketautomaten neu gestaltet. Anhand eines Desktop- und Fieldresearches wurden die Designprobleme der aktuellen Automaten aufgedeckt. Ziel war es, diese mittels einem verbesserten Screen-Design kundenfreundlicher zu gestalten.

Research

Research

Die Websites und Ticketautomaten der SBB und deren Konkurrenz (Swiss, Deutsche Bahn, TGV) wurden untersucht. Danach wurde der Ticketautomat der SBB getestet, diverse Bestellungsabläufe durchgespielt und fotografiert. Für die Analyse wurden die erlangten Erkenntnisse in positive und negative Punkte kategorisiert.

Screen-Design

Screen-Design

Anhand der neu erworbenen Erkenntnisse aus dem Research wurden erste Entwürfe erstellt. In mehreren Iterationen wurden die Versionen analysiert und jeweils wieder verbessert. Schliesslich wurden mit dem finalen Entwurf alle Screens für den Prototypen designed.

Prototyp

Prototyp

Anschliessend wurde der Prototyp für das iPad erstellt, weil dieses einen Touch-Screen und das gleiche Screen-Seitenverhältnis wie die Ticketautomaten aufweist. Kleine Änderungen wurden direkt im CSS getätigt.

Usertest

Usertest

Nachdem diverse Usertests durchgeführt wurden, konnte der Ablauf der Ticketbestellung erneut verbessert werden. Beim letzten Usertest wurde der Vorgang schliesslich reibungslos ausgeführt.

Studenten
Thomas Schertenleib, Mona Neubauer, David Wyssen, Felix Stricker

Dozenten
Jürgen Späth, Magnus Rembold

Modul
GUI Basic, FS 14, ZHdK

Interessiert Sie wie unser Konzept funktioniert? Dann lösen Sie Tickets nach Kreuzlingen mit unserem Prototypen!

Sie können den Prototypen hier testen!

Loading...