portrait felix stricker

Anstellung bei Namics

Seit Oktober 2016 arbeite ich bei Namics im Bereich Interaction Design und Frontend Entwicklung.

Namics. Seit Oktober 2016

Tätigkeit als Freelancer

Seit 2015 arbeite ich als Freelancer im Bereich Web- und Interaction-Design.

Seit 2015

Studium ZHdK

Im September 2013 habe ich das Interaction-Design Studium an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) begonnen und im Sommer 2016 erfolgreich Abgeschlossen.

IAD ZHdK 2013 - 2016

Anstellung bei ditoy GmbH

Als Webdesigner und -entwickler konnte ich bei ditoy viele Webseiten und -applikationen mitentwickeln. Haupttätigkeit war das Entwickeln eines eigenen CMS.

ditoy GmbH 2007 - 2015

FFDesigns

Im Herbst 2006 habe ich meine eigene Kleinfirma FFDesigns gegründet, mit welcher ich diverse Web-Projekte umgesetzt habe.
Meine Kunden begleite und unterstüzte ich zum Teil schon während vielen Jahren.

Kontakt Seit 2006

Lehre bei Alcatel-Lucent

Informatiklehre (Applikationsentwicklung) bei Alcatel-Lucent mit technischer BMS in Zürich (Berufsmatura).

2003 - 2007

Kindheit und Volksschule in Rifferswil und Hausen am Albis, ZH

1987 - 2003
Info

eMoment

eMoment ist ein fiktives Unternehmen in der Zukunft, das es ermöglicht die wichtigen Momente wieder zu erleben.

ThirdEye

ThirdEye

ThirdEye ist eine Prothese, welche Sensoren für alle Sinne besitzt. Sie zeichnet die Sensordaten auf und kann sie wiedergeben, indem sie diese direkt in die Sinnesorgane projeziert.

Mithilfe der dieser Technologie, werden in Zukunft die intensiv erlebten Momente des Lebens aufgezeichnet und wiedererlebt werden können.

Interface

Interface

Das Interface ist die Schnittstelle zu den Momenten und wird direkt ins Auge projiziert. Es wird über die Gedanken gesteuert.

Video

Studenten
Silvan Borer, Julie Baechtold, Thomas Schertenleib, Felix Stricker

Dozenten
Karin Seiler, Nico Lypitkas

Modul
Inclusive Design (Interdisziplinär), FS15, ZHdK

Loading...